© Dipl. Des. Rolf Schulte, mail@rolf-schulte.de
 HOME
Werdegang/Tätigkeiten:

Malermeister, staatl. Examen Werkkunstschule, Diplom Designer,
Restaurator im Roemer- und Pelizaeus-Museum, nebenberufliche
Lehrtätigkeit in der Michelsenschule Hildesheim (Kunstgeschichte
für Berufsaufbauschüler),
Lehrauftrag an der Hildesheimer Fachhochschule (Historisches
Kulturgut),
Technischer Leiter des Roemer- und Pelizaeus-Museums.
Gestaltung bedeutender kulturhistorischer Ausstellungen in
Museen des In- und Auslandes.  
Private Studien (Gasthörer) an der Universität Hildesheim.

Auslandsaufenthalte/Studienreisen:
Süd-Tschad, Niederlande, Ägypten, Mexiko(Mexico-City, Yukatan), 
Guatemala, Honduras, Belize, New York, Boston, Athen, Amsterdam,
Paris, Périgeux, London, Florenz.
Veröffentlichungen:
Ethnografische Filmdokumentationen in der Republik Tschad
als Koautor von Walter Konrad) für das IWF Göttingen 1968;

Salz im Stein - Probleme der Restaurierung,
in: Pelizaeus Museum Hildesheim, Museum, Braunschweig 1979;

Knaggen und Füllbretter, Hildesheimer Miniaturen 8, Hildesheim 1982;

Mein Mexico-Malbuch, Maiz 1986;

Farbe am Wedekindhaus,
in: Für unser Hildesheim, Hildesheim 1986;

Der Erhalt des Weltkulturerbes, eine Herausforderung an die Zukunft
(als Koautor von Arne Eggebrecht)
in: Kulturlandschaft Stadt 2000, Hannover 1991;

Annäherung an einen Hildesheimer Afrikaforscher,
in: Hildesheimer Universitätsschriften 7, Hildesheim 1999;

Browne und Hornemann in Siwa,
in: Hildesheimer Universitätsschriften 11, Hildesheim 2002;

Georg Friedrich Hornemann,
in: Biographisch-Bibliographisches Kirchenlexikon 22, Nordhausen 2003;

Bemerkungen zu Friedrich Hornemanns Afrikareise,
in: Spurensuche in der Afrikaforschung - Von F. K. Hornemann bis heute,
Oldenburg 2007; 
LAST  UPDATED        21.12.2009
© Dipl. Des. Rolf Schulte, Hildesheim  HOME